2. Rennwagen des T.U.C. Racing e.V. rollt über die Rennstrecken

Mkx.II Rennwagen des T.U.C. Racing Teams

Vollelektrischer Rennwagen Mkx.II geht an den Start

Der Nachfolger des Mkx. I macht nun bald die Rennstrecken unsicher.
Der mit Siemens NX konstruierte Rennwagen Mkx.II geht am 05.08.2019 in Hockenheim an den Start. Im Gegensatz zum Mkx.I wurde das Gewicht beim zweiten Rennwagen um 20% reduziert. Dies erreichte das TU Racing Team durch den Einbau eines kompakteren Rahmen und eines kleineren Motors. Zudem hat das Team das Akkumanagementsystem selbst entwickelt und ein optimiertes Fahrwerk mit Stabilisatoren, leichteren Bremsen und verbesserten Radträgern verbaut.

Das Team des T.U.C. Racing Teams ist stolz und voller Vorfreude den Rennwagen bald zu testen:

Progress – another step further. Das Rollout 2019 unseres zweiten vollelektrischen Rennwagens, Mkx. II genannt, war ein voller Erfolg. Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren und Unterstützern bedanken, ohne sie wäre dies nicht möglich gewesen. In erster Linie haben wir als Team sehr viel gelernt. Und genau damit haben wir den ersten und vor allem wichtigsten Grundstein auf unserem Weg, ein erfolgreiches Formula Student Team zu werden, gelegt. Denn wir wollen Erfahrungen sammeln, als Team wachsen und natürlich mit unserem Rennwagen auf der Rennstrecke erfolgreich sein. Also blicken wir freudig und erwartungsvoll auf die Formula Student Germany 2019.

T.U.C. Racing Team Rennwagen Mkx.II

Rollout Mkx.II

Als Sponsor wünschen wir dem Team viel Erfolg auf den Rennstrecken und ordentlich PS unter der Haube.

Auf der diesjährigen Intec in Leipzig stellte das Team den ersten Rennwagen Mkx.I auf unserem Messestand vor. Mit der Technologie Augmented Reality konnten Besucher die 3D-Konstruktion des Rennwagens live am Tablet sehen und testen.  Zum Video

Augmented Reality live am Elektromobil greenHornet

Der Rennwagen Mkx.I des T.U.C Racing Teams auf dem Messestand der ISAP Procim GmbH.