Additive Fertigung oder 3D-Druck?

Voraussetzung für die additive Fertigung eines Objektes sind dessen 3D-Daten. Diese können durch die Konstruktion (CAD) oder dem 3D-Scannen erzeugt werden. Bei der additiven Fertigung (landläufig auch als 3D-Druck bezeichnet) werden die Objekte schichtweise hergestellt. Viele Unternehmen nutzen diese Technik bereits für Anschauungsmodelle, Prototypen, Fertigungsmittel sowie kleine Serien und sparen somit effektiv Zeit und Kosten.

Von den vielen verschiedenen Verfahren haben wir uns vorrangig auf den 3D-Druck auf Basis der Fused Filament Fabrication (FFF/FDM) Technologie spezialisiert und liefern Ihnen entsprechende Geräte sowie Filamente (Druckmaterial), Software und Zubehör.

3D Druck Workshop, 3D-Druck Schulung, 3D-Scan Schulung
3D-Druck
3D Druck Workshop, 3D Druck Schulung

Besonderheit unserer Lösung:

  • überschaubare Kosten bei Anschaffung und Betrieb
  • Herstellung von Einzelteilen und kleinen Losgrößen mit einer starken Individualisierung
  • Herstellung komplexer Objekte, die nicht oder mit hohen Aufwendungen mittels anderer Verfahren gefertigt werden können
  • verschiedene Kunststoffe und Materialkombinationen zur Auswahl

Wir sind offizieller Reseller von German RepRap und Xioneer. Beide Hersteller haben sich auf die FFF-Methode spezialisiert, nutzen jedoch unterschiedliche Drucksysteme.

Woher weiß ich, welches Drucksystem das Richtige für mich ist?

Sie fahren lieber Cabriolet mit Schaltgetriebe?

Die Geräte von German RepRap entsprechen der Idee von „Open Source“. Die NC-Programme können mit Slicern (Software zur Aufbereitung der Daten) verschiedener Hersteller erzeugt werden. Somit sind eine Vielzahl von Druckparametern (z.B. auch Filamente) durch den Anwender frei wähl- und steuerbar.

Sie fahren lieber Kombi mit Automatikgetriebe?

Mit den 3D-Druckmaschinen von Xioneer bedienen Sie ein geschlossenes System einfach und automatisiert. Nach nur wenigen Handgriffen übernimmt die Druckmaschine den Prozess, Filament und Maschine sind dabei perfekt aufeinander abgestimmt. Sie geben den Druckauftrag frei, den Rest übernimmt die Maschine.

3D-Drucker Workshops

Erlernen Sie die Grundlagen und das Handling der Additiven Fertigung

Sie können sich nicht entscheiden? Gern erklären wir Ihnen auch die Grundlagen und verschiedenen Systeme und Methoden in unseren monatlichen 3D-Drucker Workshops. Neben wissenswerten Informationen zeigen wir Ihnen das Handling der 3D-Drucker am Beispiel unserer 3D-Druckmaschinen. Für diese Weiterbildung erhalten Sie zudem ein Teilnahmezertifikat.

Beispiele der Additiven Fertigung mit der FFF/FDM Methode:

Sie wollen zum 3D-Druckprofi werden?

Mueller

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Uwe Müller
Geschäftsleitung

3ddruck@procim.de
Tel.: 0375 873 955 80