Solid Edge Modular Plant Design

Prozessanlagenbau mit Solid Edge

Solid Edge Modular Plant Design

Konstruktionsprojekte für verfahrenstechnische Anlagen zügiger und kostengünstiger durchführen

Herausforderungen im Prozessanlagenbau

Prozessanlagen werden normalerweise auf der Basis „Engineer-to-Order“ konzipiert.

„Engineer-to-Order“ – Produkte sind sehr variable Produkte, die:

  • entwickelt werden, um die individuellen Kundenanforderungen zu erfüllen
  • häufig die Konstruktion von Einzelteilen erfordern
  • erheblichen Konstruktionsaufwand und Fachwissen erfordern

Daraus ergeben sich geschäftliche Herausforderungen:

  • es kann schwierig sein, schnell und präzise auf eine Kundenanfrage zu reagieren (RFQ)
  • detaillierte Konstruktionen zu erstellen und Dokumentationen für die Fertigung bereitzustellen, ist mit viel Zeit und Kosten verbunden
  • das Wissen über bewährte Verfahren zum Konstruieren von Prozessanlagen wird von nur wenigen erfahrenen Experten getragen

Solid Edge Modular Plant Design ist ein integraler Bestandteil des Solid Edge Portfolio und umfasst die Software Module Solid Edge P&ID Design und Solid Edge Piping Design.

Funktionen P&ID Design: 

  • erstellen von 2D-Rohrleitungs- und Instrumentierungsdiagramme (P&ID) für den Entwurf von Prozessanlagen
  • 2D CAD-Anwendung
  • kann eigenständig ohne Solid Edge 3D verwendet werden
  • ist eng in das Solid Edge Piping Design integriert

Solid Edge P&ID Design

Funktionen Piping Design:

  • erstellt 3D-CAD-Modelle von verfahrenstechnischen Anlagen einschließlich Rohrleitungen, Flanschen, Ventilen und zugehörigen Tragstrukturen und Ausrüstung
  • enthält Solid Edge 3D-CAD-Funktionen
  • erstellt 3D-CAD-Bauteil- und -Baugruppenmodelle sowie 2D-CAD-Zeichnungen in Solid Edge-Formaten
  • erstellt ISOGEN®-Zeichnungen von Rohrleitungen

Solid Edge Piping Design

Für wen ist Solid Edge Modular Plant Design gedacht?

Hersteller von Energie- und Versorgungsgeräten

  • modulare Öl- und Gasprozessanlagen
  • modulare chemische Prozessanlagen
  • Umwelttechnologie
  • Wasserbehandlung
  • Entsalzungsanlagen

Industrielle Maschinen

  • Pumpsysteme
  • Klimaanlagen
  • Wärmetauscher
  • Mess- und Überwachungsgeräte

Industrielle Nahrungsmittelverarbeitungsanlagen

  • Ausrüstung für die Verarbeitung von Lebensmitteln
  • Getränke- / Brauereiausrüstung
  • Kühlgeräte
  • Reinigungszubehör

SE Modular Plant Design SE Modular Plant Design

Webinaraufzeichnung ansehen
Simulation mit NX für die Industriemaschinenkonstruktion, Indutriemaschinen konstruieren

Nutzen von virtuellen Tests im Konstruktionsprozess, um Unsicherheiten im Maschinenbau zu minimieren

Schnellere und effizientere Industriemaschinenkonstruktion

Von 1970 bis 2010 ist der Softwareumfang in Maschinen um 45% gestiegen.
Die wesentlichen Trends in der Branche für Industriemaschinen wie die steigende Nachfrage nach Varianten, der Druck durch Regulierungsbehörden, der Bedarf an Maschinen mit intelligenten Funktionen und Globalisierung sorgen dafür, dass der Maschinenbau immer komplexer wird.

Herausforderungen im Maschinenbau

Maschinenbauer müssen immer schneller und innovativer sein und immer individuellere Lösungen anbieten. Sie stehen vor verschiedenen Herausforderungen:
  • Nachfrage nach kürzeren Produktbereitstellungszeiten
  • Anstieg des Software- und Elektronikumfangs
  • Wachsender globaler Wettbewerb
  • Höhere Nachfrage nach individuellen Lösungen
Auslöser für die Komplexität bei den heutigen Industriemaschinen sind hauptsächlich die hohe Nachfrage nach individuellen Lösungen und der Wunsch, Einzelanfertigungen herzustellen. Unternehmen gewinnen Marktanteile und verkürzen Ihre Vorlaufzeit, indem Sie im Engineering-Prozess einen gemeinschaftlichen Ansatz wählen.

Simulation in der Medizintechnik

Cendres+Métaux ist ein Schweizer Unternehmen der Edelmetallbranche. Neben Dienstleitungen, entwickelt, produziert und vermarktet es eigene und kundenspezifische Produkte in den Bereichen Medizintechnik, Dentalmedizin sowie Uhren- und Schmuckindustrie. Die Produkte müssen hohen Anforderungen auf kleinem Raum genügen. Da die Teile stark beansprucht werden, ist bei der Simulation die Überprüfung der Festigkeit ein großes Thema. Durch die Simulation mit NX kann das Design schnell optimiert werden. Simulation hilft Cendres+Métaux, die Kosten gering zu halten und sich schnell dem besten Design zu nähern.

Erfahren Sie in diesem Anwenderbericht wie Cendres+Métaux alle Daten und Prozesse vernetzt, um parallele Arbeitsvorgänge zu ermöglichen. Umgesetzt wurde dies mit dem CAD/CAM/CAE-3D-System NX™ von Siemens PLM Software.

Finden Sie in diesem kostenlosen Webinar heraus, wie führende Unternehmen in der komplexen, durch hohen Wettbewerbsdruck geprägten Branche für Industriemaschinen ein rentables und wachsendes Geschäft führen.
Schnellere und effizientere 3D-Konstruktion mittels NX Software in der Automobilindustrie

Von einem 2D- auf einen 3D-Konstruktionsprozess

Steigerung der Produktivität durch Umstellung von einem 2D- auf einen 3D-Prozess

Entdecken Sie, wie Jinmyung Precision mit der NX Software auf dem weltweiten Automobilmarkt einen Wettbewerbsvorteil erzielte.

Jinmyung Precision ist ein führender Lieferant für Spritzgussprodukte für die Automobilindustrie. Das 2000 gegründete Unternehmen Jinmyung Precision beliefert Automobilfirmen auf der ganzen Welt, darunter General Motors, Volkswagen, Ford, Chrysler, Fiat und Nissan, mit kostengünstigen und hochwertigen Formteilen.

Die wachsende Zahl von Bestellungen führender Fahrzeughersteller weltweit veranlasste Jinmyung Precision, den Prozess der Formentwicklung zu beschleunigen und flexibler zu gestalten. Es hatte sich gezeigt, dass ein Prozess auf der Grundlage der 3D-Konstruktion nicht nur die Lieferzeiten, sondern auch die Stückkosten verringern würde.

Das Upgrade von einem 2D- auf einen 3D-Prozess mit NX brachte für Jinmyung die folgenden Vorteile:

  • Kostensenkung um 60 Prozent
  • Produktivitätssteigerung um 60 Prozent
  • Senkung der allgemeinen Fehlerquote

NXTM for Design ist eine integrierte Lösung, mit der Sie innovative neue Produkte entwickeln können. Dank modernster Entwicklungswerkzeuge und Technologien optimiert und beschleunigt NX den Produktentwicklungsprozess. Im Gegensatz zu reinen CAD-Lösungen und in sich abgeschlossenen CAD-Systemen bietet NX eine hohe Integration aller Entwicklungsdisziplinen in einer offenen, auf Zusammenarbeit ausgelegten Umgebung.

Laden Sie den Anwenderbericht herunter, um zu erfahren, wie Jinmyung Precision mithilfe von NX Kosten senkt und schneller auf Kundenanfragen reagiert.

Anwenderbericht downloaden

Wir alle wissen, dass sich in der Automobilindustrie ein rasanter Wandel vollzieht. Zulieferer sind daher gefordert, innovative Produkte schneller und effizienter zu entwickeln. Kooperation ist wichtiger denn je, denn die Notwendigkeit einer engen Zusammenarbeit mit OEMs und anderen Partnern bleibt bestehen.  Auch die Bewahrung von Wissen und die Fähigkeit, Designs in kurzer Zeit und in hoher Qualität umzusetzen, sind entscheidend.

Erfahren Sie im kostenfreien Webinar am 13.12.18, wie Sie mit NX schneller und effizienter Fahrzeuge konstruieren.

Jetzt Anmelden

Webinar: Anforderungen im CAD-Prozess bearbeiten

CAD trifft Anforderungsmanagement

Das Zusammenspiel zwischen Vertrieb und Produktentwicklung mit Solid Edge 2019

Anforderungen im CAD

Warum brauchen wir das Anforderungsmanagement?

Wir wissen so, was der Kunde kauft und dass wir das Produkt korrekt hergestellt haben. Es ist eine gemeinsame Sprache zwischen den Abteilungen, die an der Herstellung des Produktes beteiligt sind. Ingenieure können Ihre Konstruktionen deutlich effizienter umsetzen, wenn Sie die Sachverhalte der Kunden genau kennen.

Herausforderungen im Anforderungsmanagement

  • Kriterien aus mehreren Quellen erfassen und auf den neuesten Stand halten, wenn diese sich ändern
  • sicherstellen, dass die Kriterien während des gesamten Produktlebenszyklus, vom Entwurf bis zur Fertigung und Wartung, erfüllt werden
  • Intelligente Planung und Anpassung von Projektplänen und Designs an die Kriterien

Anforderungen bereits im CAD-Prozess berücksichtigen

Mithilfe der Polarion Schnittstelle in Solid Edge 2019 können Kriterien bereits im CAD-Prozess berücksichtigt und nachvollzogen werden.
Die Produktentwicklung kann dadurch sicherstellen, dass die Kriterien während des gesamten Produktlebenszyklus erfüllt werden – von der Konstruktion über die Herstellung bis hin zur Installation und dem Service. Das übersichtliche Dashboard bietet allen Projektmitgliedern die intelligente Planung und Anpassung von Projektplänen und Konstruktionen, auf einem Blick.

Rückverfolgbarkeit mit Solid Edge Requirements Management

  1. Verknüpfen von Anforderungen mit Entwurfsartefakten – Einfache Suche und Zuordnung von Arbeitsaufgaben
  2. Implementieren von Anforderungen – Die Konstruktion erfolgt nach den entsprechenden Anforderungen
  3. Sachverhalte überprüfen – Schnelle Verfolgung von Anforderungen an und von Konstruktionen

Im kostenfreien Webinar erhalten Sie einen ersten Einblick, wie Sie:

  • Anforderungen für die mechanische Konstruktion organisieren
  • einfach auf Änderungen zugreifen
  • Richtlinien und Qualitätsvorgaben erfüllen

Kostenfrei Anmelden

20. 3D- Bayreuther Konstrukteurstag

20. Bayreuther Konstrukteurstag

Der 3D-Konstrukteurstag feiert 20-jähriges Jubiläum

Unter dem Thema „Dreidimensionale Produktentwicklung“ feierte die TU Bayreuth Ihren 20. 3D-Konstrukteurstag.

Viele Unternehmen präsentierten sich mit ihren Lösungen und Produkten und informierten in den Hörsälen über aktuelle Trends und Technologien.
Themenschwerpunkte in diesem Jahr waren:

  • Computergestützte Konstruktion und Berechnung
  • Datenaustausch und -schnittstellen
  • Netzgestützter Wissenstransfer

Die 3D-Technologie: 3D-Scannen

Auch wir waren wieder mit vertreten. Herr Dipl.-Ing. Uwe Müller stellte die Technologie des
3D-Scannens in seinem Vortrag „Scannen-Modellieren-Drucken“ vor.
Interessierte konnten sich am Stand einen 3D-Scanner live anschauen.

3D-Scannen, Scan in a box, 3D-Scan Technologie

CAD im Zusammenspiel mit Anforderungsmanagement

Herr Dr.-Ing. Lutz Klingbeil informierte zusammen mit Herrn Strecker, von der Siemens Industry Software GmbH, über das Thema „CAD trifft Anforderungsmanagement –
Das Zusammenspiel zwischen Vertrieb und Produktentwicklung mit Solid Edge 2019.“

CAD, Anforderungsmanagement, Polarion

In der neuen Solid Edge Version 2019 können mithilfe der Polarion Schnittstelle Anforderungen bereits im CAD-Prozess berücksichtigt und nachvollzogen werden.
Anforderungen werden aus mehreren Fachbereichen erfasst und aktualisiert, auch wenn diese sich ändern. Die Produktentwicklung kann dadurch sicherstellen, dass die Anforderungen während des gesamten Produktlebenszyklus erfüllt werden – von der Konstruktion über die Herstellung bis hin zur Installation und dem Service. Das übersichtliche Dashboard bietet allen Projektmitgliedern die intelligente Planung und Anpassung von Projektplänen und Konstruktionen, auf einem Blick.

Zu diesem Thema findet am 26.10.18 von 11:00 – 11:45 Uhr ein Webinar statt.

Kostenfrei Anmelden

 

Wir blicken auf einen tollen 3D-Konstrukteurstag zurück und freuen uns auf nächstes Jahr.

Digitaler Zwilling, Digitalisierung, Teilefertigung, Fertigung

Transformation Ihres Unternehmens durch digitalisierte Fertigung

Produktion von Teilen für Industriemaschinen der nächsten Generation

Tagtäglich können wir beobachten, wie auf der ganzen Welt gravierende Veränderungen stattfinden. Die weltweite Bevölkerung nimmt immense Ausmaße an. Infolgedessen bestehen je nach kulturellen, geografischen und anderen Gegebenheiten deutliche Unterschiede in den Bedürfnissen und Anforderungen der Verbraucher. Dies wird häufig als Personalisierung der Gesellschaft bezeichnet. Der hierdurch entstehende Bedarf an personalisierten bzw. kundenspezifisch angepassten Produkten setzt Maschinenhersteller nun unter noch größeren Druck, diesen anspruchsvollen Anforderungen gerecht zu werden.

Laut einer aktuellen Foresight-Studie des Joint Research Council der Europäischen Kommission beeinflusst der Bedarf zur Anpassung und Personalisierung die Arbeitsweise in der Branche.

Millionen von Neukunden benötigen angepasste und personalisierte Waren, damit ihre Anforderungen erfüllt werden. Die Folge: Millionen neuer Kunden aus Regionen, die unterschiedliche Merkmale und Preise erfordern. Obwohl dies letztlich gute Nachrichten für Hersteller sind, erhöht es gleichermaßen die Notwendigkeit für immer komplexer werdende Maschinen, die diesem Kundenbedarf nachkommen können.

Globalisierung

Neben den Anforderungen in Bezug auf Anpassungen und gesetzliche Vorschriften ist die Branche der Industriemaschinen auch mit der Globalisierung konfrontiert. Das Problem lässt sich am besten an der Prognose verdeutlichen, die besagt, dass bis 2020 80 % der Hersteller weltweit globale Vorgänge aufweisen werden – gegenwärtig liegt diese Zahl bei nur 50 %. In nicht einmal 4 Jahren werden wir alle uns aller Wahrscheinlichkeit nach mit neuen und möglicherweise agileren, flexibleren und kosteneffizienteren Wettbewerbern messen müssen.

Jeder Maschinenhersteller muss sich die Frage stellen, wie er komplexere Maschinen schneller und zu einem wettbewerbsfähigeren Preis liefert und gleichzeitig wirtschaftlich bleibt. Die Beantwortung dieser Frage ist nicht einfach.

Regulierungsdruck

Ein weiterer Trend bei Industriemaschinen ist die Zunahme von staatlichen und umweltrechtlichen Bestimmungen. Dies ist sowohl eine Herausforderung als auch eine Chance. Es bedeutet, dass viele Maschinenhersteller nach neuen Produkten und Lösungen suchen müssen, um diese Rechtsvorschriften zu erfüllen. Wenn die Maschinen die neuen strengeren Richtlinien nicht erfüllen, können Hersteller diese nicht den Kunden bereitstellen. Für die Hersteller würde dies wiederum ein wirtschaftliches Fiasko bedeuten. Sie sehen, wie schnell sich die Nichteinhaltung von Anforderungen negativ auf das Maschinengeschäft auswirken kann.

Die Herausforderung ist daher, kosteneffiziente Ansätze zu finden, um diese regulierungsbezogenen Anforderungen zu erfüllen.

Um wirksam auf die heutigen Herausforderungen zu reagieren, durchläuft die Fertigungsindustrie eine technologische Wiedergeburt, die mit einer digitalen Transformation der Branche einhergeht. Die Digitalisierung bietet Ihnen u. a. folgende überzeugende Vorteile:

  • Herstellung einer neuartigen Produktklasse durch neue, revolutionäre Technologien wie 3D-Druck
  • Vernetzung von Menschen, Geräten und dem gesamten Prozess durch einen digitalen Faden
  • Optimierung des Fertigungsvorgangs durch einen digitalen Zwilling
  • Planmäßige Bereitstellung von hochwertigen Teilen durch Verbindung der virtuellen und physischen Welt der Produktion

Regulierungsdruck, Digitalisierte Fertigung

Teilefertigung

Der Fertigungsprozess beginnt mit der Eingabe von Konstruktionsdaten zu Teilen. Basierend auf dem Teilemodell definiert die Fertigungstechnik den Plan, der festlegt, welche Teile über welchen Prozess sowie mit welchen Ressourcen und Geräten herzustellen sind. In diesem Fall werden Anwendungen wie CAM- und CMM-Software eingesetzt, um Programme zur Steuerung des Geräts vorzubereiten.

Der Erfolg der Teilefertigung spiegelt sich am deutlichsten in der Produktionsstätte wider. Denn die praktischen Details, die einen entscheidenden Einfluss auf die Fertigungseffizienz haben, werden in der Werkstatt umgesetzt.

Liefertreue

Kunden erwarten von Ihnen als Hersteller, dass Sie Ihre gesamten Durchlaufzeiten verkürzen und die Lieferanforderungen erfüllen. Laut einer Studie haben jedoch zwei Drittel der Hersteller Schwierigkeiten, eine zufriedenstellende Liefertreue zu erzielen. Wie können Sie nun Ihre Lieferzeit verkürzen und Ihre Liefertreue verbessern?

Sie können Ihren Workflow optimieren, indem Sie während des Produktionsprozesses konsistente und assoziative Fertigungsdaten verwenden. Hierzu zählen 3D-Modelle, Rüstbaugruppen und NC-Programme. Änderungsaufträge und kurzfristig eingereichte Anträge können relativ schnell und einfach bearbeitet werden, sofern Ihre gesamte Arbeit assoziativ zum Volumenmodell bleibt.

Wenn alle Stakeholder, Teams und Abteilungen auf eine einzige Softwareplattform zur Steuerung des Fertigungsprozesses zurückgreifen, können diese zudem einfach und effizient zusammenarbeiten. So ist es für das Fertigungsteam beispielsweise weitaus einfacher, Konstruktionsänderungen zur Verbesserung der Herstellbarkeit durchzuführen.

Ihre Effizienz können Sie verbessern, indem Sie Ihren gesamten Vorgang durch einen digitalen Zwilling der von Ihnen hergestellten physischen Teile steuern. Dies wird als modellorientierter Prozess bezeichnet.

Zentrales System

Das NX-System bietet eine umfassende Reihe von Funktionen zur NC-Programmierung, Nachbearbeitung und Werkzeugmaschinen-Simulation.

Vom einfachen 2-Achs-Fräsen über die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung bis hin zu multifunktionalen 5-Achsen-Maschinen haben Sie die Flexibilität, mit einem einzigen CAM-System einen beliebigen Auftrag in einem beliebigen Maschinenwerkzeug zu programmieren.

Um hochwertige Produkte zu gewährleisten, bietet NX auch eine integrierte Lösung für die Qualitätsprüfung…

Koordinatenmessgeräte (CMM) sind äußerst wichtige Features zur Qualitätskontrolle in der Fertigung. NX CMM-Messmaschinenprogrammierung kann CMM-Geräte effizient programmieren und zudem die Ergebnisse zum visuellen Vergleich und zur Analyse zurück in NX lesen.

NX Portfolio, Digitalisierte Fertigung, Digitaler Zwilling

Mithilfe von PMI-Daten (bzw. Produkt- und Fertigungsinformationen) können Sie automatisch umfassende Prüfprogramme erstellen, die sich in den digitalen Zwilling des Teils integrieren lassen. Durch fortschrittliche Funktionen zur Erstellung von Prüfprogrammen können Sie das neueste Gerät effizient steuern. Beispielsweise können Sie durch Hochgeschwindigkeits-Prüfmethoden, die auf „Kopfantastungen“ (Head Touches) basieren, 3-mal schneller Messungen mit höherer Genauigkeit und Wiederholbarkeit vornehmen. Das Programmieren im Rahmen der CMM-Maschine sorgt für optimierte, sichere Prüfpfade. Sie können validierte, produktionsbereite Programme ausgeben, um CMM-Maschinen in der Werkstatt zu betreiben.

Nach der Durchführung der Prüfung können Sie Messungen von der Werkstatt in NX zwecks Analyse lesen und auf dem digitalen Modell überlagern.

Diese Closed-Loop-Lösung ermöglicht Ihnen den Vergleich der Entwurfs- und Bestandsergebnisse. So können Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, ob ein Unterschied besteht, warum dieser Unterschied ggf. besteht und welche Maßnahmen zur Prozessanpassung ergriffen werden müssen.

Digitaler Zwilling

Durch den Einsatz eines digitalen Zwillings von Teilen, Ressourcen und des gesamten Prozesses können Sie dem gesamten Produktionsprozess vereinheitlichen – von der Planung bis hin zur Ausführung der Fertigung. Auf diese Weise können Sie Ihre Durchlaufzeit verkürzen und Ihre Liefertreue erhöhen.

Sie können Ihre Produktion auf Digitaltechnologie umstellen und dadurch wettbewerbsfähiger, effizienter und profitabler werden. Die digitale Fertigung bietet einzigartige und überzeugende Vorteile:

  • Vereinheitlichung der Teilekonstruktion und Fertigung durch einen digitalen Zwilling
  • Maximierung der Produktionskapazität mittels neuer, revolutionärer Technologien
  • Planmäßige Ausführung von Aufträgen durch Verbindung der virtuellen und physischen Welt der Produktio

Digitaler zwilling

Solid Edge Synchronous Technology

Solid Edge – Wiederverwendung von Konstruktionsdetails (Video 4/4)

Kürzere Konstruktionszeiten durch Wiederverwendung von Konstruktionsdetails

Die meisten Entwicklungsingenieure arbeiten heutzutage in einer Multi CAD-Umgebung, wie Solid Edge, in der Daten importiert und bearbeitet werden müssen. Und das unabhängig von der Software mit der die Daten erstellt wurden.

Solid Edge 2D-Zeichungen im 3D-Raum bearbeiten

Im Video erfahren Sie, wie Sie mit der enormen Leistungsfähigkeit der Synchronous Technology in Solid Edge 2D-Zeichnungen einfach durch „Öffnen“ importieren. Anschließend können Sie die Daten im 3D-Raum verkleinern (push), vergrößern (pull), bemaßen und so das gewünschte Ergebnis erzielen.

Video ansehen

 

Solid Edge ist mit Reverse Engineering, Convergent Modelling und Generative Design die Konstruktion der nächsten Generation.

Wir empfehlen zusätzlich zum Thema Synchronous Technology in Solid Edge die Beiträge: Importierte 3D-Daten bearbeiten, Schnelles Bearbeiten mehrerer Teile und Unerwartete Konstruktionsänderungen.

Synchronous Technology in Solid Edge

Solid Edge Synchronous Technology – Importierte 3D-Daten bearbeiten (Video 3/4)

Schnell und einfach importierte 3D-Daten bearbeiten

Die Synchronous Technology in Solid Edge.

Die meisten Entwicklungsingenieure arbeiten in einer Multi-CAD-Umgebung, in der Sie Daten importieren und bearbeiten müssen, unabhängig von der Software, mit der Sie diese Daten erstellt haben.

Erfahren Sie im Video, wie Sie mit der enormen Leistungsfähigkeit der Synchronous Technology in Solid Edge 2D-Zeichnungen einfach mittels „Öffnen“ importieren und im 3D-Raum verkleinern, vergrößern und bemaßen können, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Jetzt Video ansehen

Jetzt selbst überzeugen und Solid Edge kostenfrei testen!

Digitalisierung von Produktentwicklung und Prozessen

Smarte Produkte erfordern ein Umdenken bei Produktstrukturen und Prozessen

Digitalisierung, Integration, Interdisziplinarität und Förderation

Das Internet der Dinge und darauf basierende Forschungsinitiativen des BMBF (Industrie 4.0, Digitalisierung/internetbasierte Dienstleistungen) gehen in der Zukunft von vernetzten Produkten, Systemen und Dienstleistungen aus. Der wertmäßige Anteil an Elektronik und Software wird bei dieser Art von Produkten und eingebetteten Dienstleistungen kontinuierlich steigen.

Kommunizieren Produkte miteinander, wird von Cyber-Physical Systems bzw. Cybertronischen Systemen gesprochen. Die Entwicklung dieser neuen Systeme wird mehrere Konsequenzen nach sich ziehen: interdisziplinäre und integrierte Produktentwicklung, ein Überdenken heutiger Konstruktionsmethoden, Prozesse, IT-Lösungen und Organisationsformen sowie die Forderung nach durchgängigen Prozessketten basierend auf digitalen Modellen in der Produktentwicklung, Produktionsplanung, Produktion und Service.

Siemens Industry Software und die TU Kaiserslautern haben ein wissenswertes Whitepaper zu diesem Thema verfasst und folgende Schwerpunkte näher erläutert:

  • Industrie 4.0 und Digitalisierung
  • Produktstrukturen im Wandel der Zeit
  • Klassische hierarchische Stücklisten
  • Digitalisierung des Produkt- und Prozessmodells
  • Änderungen der zukünftigen Produktstrukturen
  • Zukünftige Prozess- und IT-Architektur

Zum Whitepaper

Solid Edge 2019 Live Launch

Solid Edge 2019 – Launch auf der Siemens PLM Connection

Solid Edge 2019 – die neue Release

Vom 19. bis 20. Juni präsentierte Ihnen Siemens PLM Software die neue Solid Edge 2019.

Location:
Lufthansa & Conference Center Seeheim
Lufthansaring 1
64342 Seeheim-Jugenheim

Interessierte erhalten einen Überblick über die wichtigsten neuen Funktionen.

Das Rahmenprogramm enthält:

  • spannende Kundenvorträge
  • Fachvorträge
  • Anwenderberichte
  • Hands-On-Workshops
  • und natürlich die wichtigsten Highlights der neuen Release

Damit noch nicht genug.

Für Solid Edge oder Femap Kunden bietet Siemens PLM Software einen ermäßigten Eintritt von 95,00€ (für einen Tag) / 180,00€ (für beide Tage).

Obendrauf gibt es ein limitiertes Kontingent an Freikarten . Jeder zweite angemeldete Kunde desselben Unternehmens kann die Veranstaltung kostenfrei besuchen. Nur solange der Vorrat reicht!

Zur Anmeldung und AGenda